<< nach unten >> 

Vía Verde del Serpis: Muro de Alcoi - Gandía (40 km)

 

Allgemeines zur Strecke:

Dieser Radweg auf der Trasse der ehemaligen Bahnlinie von Alcoi nach Gandía, genannt “El Tren de los Ingleses” - die Eisenbahn der Engländer, da die Linie von einer britischen Gesellschaft gebaut und betrieben wurde) - führt durch die einsame Bergwelt westlich von Alcoi Richtung Mittelmeerküste. Die Strecke war von 1883 bis 1969 in Betrieb.

Die Gegend ist auch heute noch wenig erschlossen, keine befestigte Straße führt durch diese Berge, die Ortschaft L’Orcha (L’Orxa) liegt am Ende einer Sackgasse.

Streckenverlauf:

(Alcoi) - Muro de Alcoi - Gaianes - Beniarrés - L'Orxa - Mare de Deu - (La Cantera - Villalonga - Potríes - Beniarjó - Almoines - Gandía

Eine einzigartige Karstlandschaft entlang des Rio Serpis, eingeschlossen von hohen Bergen, zeigen ein besonderes Mikroklima, das zu einer speziellen Vegetation in diesen Schluchten geführt hat.

Die eigentliche Strecke auf der Bahntrasse und der wohl interessanteste Abschnitt zwischen L’Orcha und Mare de Deu (Barranco del Infierno= Höllenschlucht) ist nicht befestigt oder asphaltiert, teilweise sehr schotterig und ruppig. Es fehlen fünf Metallbrücken, zwei steinerne Brücken sind erhalten, sechs Tunnel werden durchquert, sämtlich ohne Beleuchtung (eigenes Licht am Fahrrad unbedingt erforderlich!).

Zwischen Mare de Deu und Villalonga fehlt eine Brücke, so dass eine Umfahrung mit einem Höhenunterschied von ca. 100 Hm bewältigt werden muss (Steigung um die 10 %). Nach diesem Abschnitt trifft man nach ca. 1,5 km wieder auf die Trasse, die westlich von La Reprimala noch einmal den Fluss überquert. Auch hier fehlt eine Brücke. Man folgt nun der Straße, die wahrscheinlich auf der alten Bahntrasse gebaut wurde. Ab Villalonga kann man wohl wieder auf der Trasse fahren, der Abzweig ist jedoch nicht beschildert. Wir sind der parallel verlaufenden Asphaltstraße gefolgt. In den Ortschaften vor Gandía ist die Trasse anscheinend ohnehin überbaut.

Die Länge der Strecke bis Mare de Deu beträgt 27 km bis Gandía 40 km. Das Profil der Strecke von Muro de Alcoi in 400 m NN nach Mare de Deu in 160 m NN zeigt einige kleine Zacken entsprechend kurzen Umfahrungen der Trasse, dort wo Brücken fehlen.

Verpflegung bzw. Wasser ist in den Ortschaften Gaianes und Beniarrés erhältlich, der Abzweig zur Ortschaft L’Orxa bedeutet ca. 2 km zusätzliche Fahrtstrecke in einer Richtung und einen kurzen Anstieg vom Fluss zum Radweg auf der Rückfahrt.

Die Vía Verde del Serpis lässt sich durch die Vía Verde de la Safor von Gandía bis Oliva verlängern. Somit stehen dem Radler weitere 7 km auf einem Bahntrassenradweg zur Verfügung.

Übersichtskarte und Höhenprofil:

Hinweis: Auf dem kleinen Höhenprofil links oben einen Abschnitt mit der Maus markieren, dadurch wird dieser Abschnitt des Tracks auf der Karte angezeigt.

Übersichtskarte der Vias Verdes del Serpis und de la Safor

[ProfilSerpis.png]

Das Höhenprofil der Strecke


[Serpis096a.jpg]

[Serpis099a.jpg]

Am alten Bahnhof in Muro de Alcoi beginnt die Strecke
 

Strecke mit Google Earth ansehen ud Trackdownload

[Googlebild.jpg]

[GPSLogo.jpg]

   

Bilddokumentation der Strecke auf den nächsten Seiten



<< Vorherige Seite nach oben Nächste Seite >>