<< nach unten >> 

Kegelspielradweg (Hünfeld - Wenigentaft) - 27 km

Allgemeines zur Strecke:

Der Kegelspiel-Radweg auf der Trasse der ehemaligen Bahnlinie Hünfeld - Wenigentaft/Mansbach (im Volksmund “Bimbel” genannt) verbindet das Haunetal (und damit indirekt auch das Fuldatal) mit dem Ulstertal (und indirekt mit dem Werratal ). In der hügeligen Region der alten Vulkankegel am Rande der Rhön kann man somit ohne die sonst in dieser Mittelgebirgslandschaft üblichen Steigungen die Radfernwege und andere Bahntrassenwege der Region in den Flusstälern erreichen. Es soll nicht unerwähnt bleiben, dass durch den Wegfall der innerdeutschen Grenze der KFZ- Verkehr in der Region erheblich zugenommen hat und das Radfahren auf den “normalen” Straßen wesentlich gefährlicher geworden ist. Durch den neuen Bahntrassenradweg eröffnet sich die Möglichkeit, fernab der Straßen relativ gefahrlos und ohne störende Autoabgase radeln zu können.

Der Radweg ist 24 km lang, die Länge der ehemaligen Bahnstrecke betrug ca. 26 km und wurde Anfang 70er Jahre des letzten Jahrhunderts stillgelegt. Daten und historische Bilder findet man bei Vergessene Bahnen”, die Übersicht über alle Bahntrassenradwege in Hessen findet man bei:[bannerklein03.jpg]

Streckenverlauf:

Hünfeld - Gruben - Burghaun - Klausmarbach - Steinbach - Betzenrod - Leimbach - Eiterfeld - Leibolz - Großentaft - Treischfeld - Wenigentaft (Anbindung an den Ulstertalradweg).

Der Radweg auf der Bahntrasse endet an der hessisch-thüringischen Grenze an der Brücke über den Grüsselbach. Von dort erreicht man über Nebenstraßen den Bahnhof Wenigentaft und den Ulstertalradweg.

Höhepunkt der Strecke ist sicherlich das Viadukt von Klausmarbach , das in die Strecke eingebunden wurde. Der Radweg vermeidet einige sensible Bereiche der Bahntrasse aus Naturschutzgründen, die Umfahrungen sind mit mäßigen Steigungen verbunden.

Offiziell wird die Länge des Radwegs mit 27 km angegeben, wobei allerdings der Abschnitt (zurück) nach Grüsselbach mit gerechnet wurde. Da bisher keine akzeptable Verbindung Von Rasdorf nach Hünfeld besteht, wird der größte Teil der Radler wohl eher die Anbindung an den Ulstertalradweg und Rhön-Radweg in Wenigentaft wählen. Dort am alten Bahnhof beginnt auch der Oechsen-Radweg auf der ehemaligen Bahntrasse.

Übersichtskarte:

Hinweis: Auf dem kleinen Höhenprofil links oben einen Abschnitt mit der Maus markieren, dadurch wird dieser Abschnitt des Tracks auf der Karte angezeigt.

Höhenprofil:

[ProfilKegel.png]

Strecke mit Google Earth ansehen:

[GoogleBild.png]

[GPSLogo.png]

Bilddokumentation der Strecke auf den folgenden Seiten



<< Vorherige Seite nach oben Nächste Seite >>