<< nach unten >> 

Vulkanradweg Teil 5: Von Hirzenhain nach Stockheim - ca. 14 km

 
 
 

Übersichtskarte:

[Vulkanradweg3_html_m7abc3c8e.jpg]

 

Streckenverlauf:

 

Hirzenhain – Lißberg – Ortenberg – Selters – Stockheim

Das Höhenprofil der Strecke verrät: Bis Ortenberg geht es ca. 8 km abwärts, dann keine nennenswerte Steigung oder Gefälle mehr bis Nidderau-Heldenbergen.

Die Länge der Strecke auf dem Radweg von Hirzenhain nach Glauburg-Stockheim beträgt 14 km.

In Stockheim hat man Anschluss an die Bahnlinien Frankfurt/Stockheim und Gießen-Gelnhausen.

Von Mai bis Oktober fährt der Bus des Vulkan-Express” Stockheim-Hoherodskopf (samstags und sonntags).

Höhenprofil:

[Profilneu.jpg]

Bilddokumentation der Strecke:

[a_VulkanIII010.jpg]

 

 

[a_VulkanIII01502.jpg]

Am Stausee der Nidder in Hirzenhain steht wieder eine der eisernen Stelen. Am Bach entlang ....

[a_VulkanIII020.jpg]

[a_VulkanIII024.jpg]

......führt der Weg durch den Wald. Ein Rastplatz an der “Quelle”

[a_VulkanIII028.jpg]

[a_VulkanIII035.jpg]

Aus dem Wald heraus, die Landschaft öffnet sich.

Wir nähern uns Lißberg mit seinem markanten Turm .

[a_VulkanIII037.jpg]

[a_VulkanIII041.jpg]

Lißberg

Der Ort der Frische: hier kann man auch die Füße abkühlen

[a_VulkanIII046.jpg]

[a_VulkanIII055.jpg]

Vorbei an einem Sportplatz, Vorsicht bei Spielbetrieb! Und weiter durch die Felder am Bach entlang.

[a_VulkanIII060.jpg]

[a_VulkanIII067.jpg]

Ankunft in Ortenberg. Da die alte Bahntrasse überbaut ist, muss der Radweg einer Umfahrungsstrecke folgen.

[a_VulkanIII072.jpg]

[VulkanIII079.JPG]

Über die Brücke und dann links, der Beschilderung folgen. Unter der Straße durch.

[a_VulkanIII085.jpg]

[a_VulkanIII089.jpg]

Links über die Brücke! Hier stehen die Originale der Stelen aus den alten Eisenbahnschwellen zur Erinnerung an die Bahntrasse.

[a_VulkanIII088.jpg]

[a_VulkanIII091.jpg]

Der Radweg führt an der B275 entlang nach Selters

[a_VulkanIII106.jpg]

[a_VulkanIII107.jpg]

Der alte Bahnhof Selters wird privat genutzt. Vorsicht an der Straßenkreuzung, hier wieder eine neue Variante: verzogene Streckenführung und 1 Drängelgitter.

[a_VulkanIII117.jpg]

[a_VulkanIII116.jpg]

Eine Auenlandschaft, Weiden und Felder kurz vor Stockheim - Stele “Pflanzung”

[a_VulkanIII121.jpg]

[a_VulkanIII253.jpg]

(Blick zurück) Entlang der Hecken an aktuellen Bahnstrecke erreicht man den Bahnhof Stockheim.

 

 



<< Vorherige Seite nach oben Nächste Seite >>