<< nach unten >> 

Vía Verde del Pas: Ontaneda - El Astillero (2)



Die Vía Verde folgt zunächst weiter dem Fluss, biegt aber wenige hundert Meter nach Puente Viesgo in östlicher Richtung ab. Bei Pomaluengo erreicht man die Nationalstraße  N-634, die überquert werden muss. Ab hier wird die Streckenführung etwas unübersichtlich, Wegweiser fehlen an wichtigen Stellen.

[Pas111.jpg]

[Pas114.jpg]

Auch dieser Abschnitt ist asphaltiert. Der Rastplatz mit seinen Informationstafeln ist nicht in besonders gutem Zustand (Stand 9/2011, Vandalismus, Sprayer)

[Pas117.jpg]

[Pas119.jpg]

Vorsicht, massenweise Poller! Gut gemacht: getrennte und farblich abgesetzte Bereiche für Fußgänger und Radler.

[Pas122.jpg]

[Pas125a.jpg]

Die Trasse verläuft hier auf einem Damm, ein großer Steinquader dient als Auffahrsperre. Vorläufiges Ende auf der Trasse vor Pomaluengo/Castañeda.

[Pas292.jpg]

[Pas293.jpg]

Im Ort muss man auf die andere Seite der Nationalstraße wechseln, um auf die  Vía Verde zu gelangen. Die Staßenüberquerung ist bei dem heftigen Schwerverkehr kein einfaches Unterfangen. Der gegenüberliegende Radweg endet an der Leitplanke. Hat man die Überquerung geschafft, geht es Richtung Bahnhof Castañeda.

[Pas289.jpg]

[Pas288.jpg]

Das alte Gebäude ist renoviert, eine Infotafel berichtet über die Bahnstrecke.

[Pas282.jpg]

[Pas276.jpg]

Der Radweg Richtung La Cueva zeigt schon leichte Auflösungserscheinungen. Vor dem Ort stößt man auf eine neue Beschilderung.

[Pas271.jpg]

[Pas144.jpg]

Der nächste Ort ist la Penilla. Die Route führt mitten durch den Ort.

[Pas150.jpg]

[Pas160.jpg]

Vor La Encina wird die Landschaft schöner. Die Kreuzungen sind beschildert: Paseo del Ferrocarril - Cruce peligroso (gefährliche Kreuzung). Nochmal unterqueren wir die N-634...

[Pas167.jpg]

[Pas168.jpg]

.... dann erreichen wir Sarón. Fuente de la Estación - am ehemaligen Bahnhofsgelände, außer Betrieb!

[Pas170.jpg]

[Pas175.jpg]

Ein alter Waggon hat hier seinen letzten Ruheplatz gefunden.  Heute dominiert hier der neue Busbahnhof!

[Pas176.jpg]

[Pas178.jpg]

Auf dem Paseo FEVE geht es durch die Stadt. Dann verliert sich die Beschilderung. Wir fahren auf der regionalen Straße Ca-142 in nördlicher Richtung stadtauswärts und überqueren die N-634, die hier breit ausgebaut ist. Hier sind die alten Strukturen überbaut worden. Nach 1,5 km rechts ab auf die Ca-405, dann gleich wieder links auf die alte Bahntrasse.

[Pas180.jpg]

[Pas190.jpg]

Zunächst ist es nur ein Feldweg, dann aber ein richtiger, asphaltierter Radweg!

[Pas193.jpg]

[Pas203.jpg]

Wir erreichen Obregón. Hier gibt es mehrere Varianten für die Weiterfahrt. Aber alle führen Richtung Naturpark von Cabarceno.

Es folgt der letzte Abschnitt der Vía Verde del Pas, ein besonders schöner Radweg (7 km) bis hinab zur Küste bei Astillero.

weiter

 


<< Vorherige Seite nach oben Nächste Seite >>