<< nach unten >> 

Tunnelumfahrung

In den Wintermonaten (1. November bis 31. März) ist der Milseburg-Tunnel zum Schutz der Fledermäuse geschlossen. Die Umfahrung des Tunnels über Waldwege und Nebenstraßen ist gut ausgeschildert.

Leider ist die knapp 4 km lange Umfahrung keine so ganz einfache Angelegenheit. Von der Westseite her sind ca. 145 Höhenmeter, von Osten etwa 112 Höhenmeter (auf 2 km Länge) zu überwinden. Der Anstieg ist nicht gleichmäßig, so dass bis zu 14% Steigung zu schaffen sind.

Dazu kommt, dass die Oberfläche des Weges aus Splitt und Erde gerade in der kalten Jahreszeit oft nass und matschig und nicht selten auch vereist ist. Bei schlechter Witterung sollte man deshalb überlegen, ob man nicht ab Bieberstein auf die L3330 wechselt und dann über die L3379 bis Oberbernhards fährt. Von dort aus ist die Abfahrt zur östlichen Tunnelseite geteert.

Alles in allem erscheint die Tunnelumfahrung meiner Meinung nach mehr ein Behelf, der trotz der Steigungen noch akzeptabel wäre, wenn der Weg asphaltiert wäre. Im Sommer, wenn die Waldwege trocken sind, ist ja auch der Tunnel geöffnet!

Wer trotzdem die Umgehung fährt, wird mit tollen Ausblicken belohnt. Vorsicht am Abzweig auf die Landesstraße 3379.

[umfahrung_tunnel_html_4b996b1e.gif]

Tourenprofil ab Götzenhof über die Umfahrung des Milseburgtunnels zum östlichen Portal und durch den Tunnel zurück

[a_Milse_002.jpg]

[a_Milse_009.jpg]

In den Wintermonaten (1. November bis 31. März) ist der Milseburg-Tunnel zum Schutz der Fledermäuse geschlossen. Am Ostportal (Bilder vom Februar 2007)

[umfahrung_tunnel_html_130c2026.jpg]

[umfahrung_tunnel_html_m4493e7e6.jpg]

Abzweigung der Tunnelumfahrung von der alten Bahntrasse kurz vor dem westlichen Tunneleingang - rechts abbiegen!

[a_IMGP1697.jpg]

[umfahrung_tunnel_html_5a4b44d4.jpg]

Auf dem Feldweg mit Splittbelag kurz abwärts bis unterhalb des Tunneleingangs in einer langezogenen Kurve bis zum nächsten Querweg - links abbiegen, es geht steil aufwärts

[a_IMGP1700.jpg]

[umfahrung_tunnel_html_m6ff38723.jpg]

Es geht aufwärts durch den Wald.

Der Höhenmesser zeigt bis zu 14% Steigung.

[a_IMGP1705.jpg]

[a_IMGP1707.jpg]

Aus dem Wald heraus, es wird etwas flacher. Der Beschilderung folgen, Rechtskurve!

[a_IMGP1708.jpg]

[a_IMGP1704.jpg]

Weiter am Waldrand entlang

Blick auf das typische Profil der Milseburg.

[a_IMGP1709.jpg]

[a_IMGP1711.jpg]

Ausblick Richtung Südwesten

Schloss Bieberstein von oben

[a_IMGP1713.jpg]

[a_IMGP1715.jpg]

noch ein Blick zurück, die Steigung ist geschafft

Jetzt geht`s auf die Landstraße - schon fast 600m über NN

[a_IMGP1716.jpg]

[umfahrung_tunnel_html_m2f7a84c0.jpg]

Die Abzweigung liegt genau in der Kurve ( Blick zurück).

Nach kurzem Anstieg ist die Kuppe erreicht - 645 m über Meereshöhe. Ab hier geht`s bergab. Geradeaus fahren! der Abzweig rechts führt auf den Gipfel der Milseburg (zu Fuß!).

[a_IMGP1720.jpg]

[a_IMGP1722.jpg]

Kurz darauf nach Oberbernhards rechts abbiegen.

Blick nach Osten

[a_IMGP1726.jpg]

[a_IMGP1727.jpg]

Durch den Ort abwärts, die Strecke ist nicht zu verfehlen.

Wir sind am Bahnhof Milseburg.

[a_IMGP1728.jpg]

[a_IMGP1730.jpg]

Rastplatz Milseburgtunnel

Zurück geht es abwärts durch den Tunnel!



<< Vorherige Seite nach oben Nächste Seite >>