<< nach unten >> 

Treffurt-Mühlhausen (ca. 35 km)

 

Allgemeines zur Strecke:

Von den Radwegen im Grenzland zwischen Hessen und Thüringen ist der Werratal-Radweg wohl der bekannteste. Weniger bekannt, aber landschaftlich besonders interessant ist der Radweg von Treffurt nach Mühlhausen, ein Teilstück der Radweg-Verbindung zwischen Werra und Unstrut, der seit 2011 zum größten Teil auf einer alten Bahntrasse ("Vogteier Bimmelbahn") verläuft. Umfahrungen gibt es lediglich in den Ortschaften wegen der Überbauung der Bahntrasse und im Bereich Wendehausen-Diedorf, wo der Bahndamm aus Naturschutzgründen umfahren werden muss, sowie im Abschnitt zwischen langula und Mühlhausen.

Die Strecke wechselt kurz hinter Treffurt auf hessisches Gebiet um schon bald wieder die Grenze nach Thüringen zu überqueren.

Wie bei allen Bahntrassenradwegen ist die durchschnittliche Steigung nur gering (unter 3%) obwohl ein Höhenunterschied von etwa 250m auf der 19 km langen Strecke bis Heyerode bewältigt werden muss. Somit ist die Strecke auch für weniger geübte Radler und Kinder geeignet, allerdings ist für den Abschnitt Heldra-Wendehausen wegen der naturbelassenen Oberfläche ein robustes Fahrrad mit breiteren Reifen empfehlenswert. Zwischen Wendehausen und Diedorf ist die Fahrspur mit Platten befestigt, hinter Diedorf beginnt ein neuer Abschnitt des Radwegs mit erstklassigem Asphaltbelag (auch für Inliner geeignet). Der Abschnitt Heyerode - Mühlhausen wurde Anfang 2011 auf der alten Bahntrasse fertiggestellt. Dieser Abschnitt ist bis zur Kreuzung mit der L1016 kurz vor Langula nicht asphaltiert.

Übersichtskarte:

Hinweis: Auf dem kleinen Höhenprofil links oben einen Abschnitt mit der Maus markieren, dadurch wird dieser Abschnitt des Tracks auf der Karte angezeigt.

Streckenverlauf:

Treffurt - (Heldra) - Wendehausen - Diedorf - Heyerode - Langula - Oberdorla - Mühlhausen

Geschichte:

Nach der Teilung Deutschlands war der Bahnlinie, die die Grenze zwischen DDR und BRD überquerte, keine lange Zukunft mehr beschieden. Gut 40 Jahre nach der Eröffung im Jahre 1911 wurde derBahnverkehr zwischen 1952 (Teilstrecke) und 1969 eingestellt. Mehr zur Geschichte der Bahnlinie bei "Vergessene Bahnen".

Höhenprofil Treffurt - Mühlhausen (2011)

[ProfilTreffurtGesamt.png]

Seit dem Ausbau des 2. Teils des Radwegs (2011) hat sich das Höhenprofil stark verändert: Der westliche Abschnitt hat nun mehr kleine Steigungen als das flache Profil auf der Trasse zwischen Heyerode und Langula. Dieses Profil zeigt die Variante über Weidensee.

GPS: Startpunkt Treffurt Gartenstrasse: N51 08.090 E10 14.196 Bahnhof Heyerode:N51 10.044 E10 20.316 Zielpunkt Bahnhof Mühlhausen:N51 12.556 E10 28.381

Strecke mit Google Earth™ ansehen und Trackdownload:

[GoogleBild.jpg]

[GPSLogo.jpg]

Download mit Rechtsklick, Ziel speichern unter ....

Von Treffurt nach Mühlhausen (über Weidensee)

Obwohl der eigentliche Bahntrassenradweg erst bei Heldra (Hessen) beginnt, empfiehlt sich die Fahrt ab Treffurt (Thüringen), wo auch die alte Bahnlinie begann. Dort gibt es am linken Werraufer (Unter den Linden) reichlich Parkmöglichkeiten. Ein Blick in die Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern und dem sehenswerten alten Rathaus lohnt in jedem Fall. Wenn man schon ab Treffurt auf die unausgebaute Bahntrasse fährt, muss man ein kleines Stück an der Brücke vor der Feldmühle schieben. Der ausgeschilderte Weg führt über den Abzweig bei Heldra.

Bilddokumentation der Strecke auf den nächsten Seiten:

[Treffurt006intro.jpg]

 

weiter



<< Vorherige Seite nach oben Nächste Seite >>