<< nach unten >> 

Toblach-Bruneck - Sand in Taufers (46,6 km)

Toblach im Hochpustertal ist ein idealer Ausgangspunkt für Touren zu den Radwegen der Region. Nicht nur als Ausgangspunkt für die Fahrt auf dem "Langen Weg der Dolomiten" oder als Einstieg in den Drauradweg ist der Ort interessant.
 
Die Regionalbahn zwischen Brixen, Bruneck und Toblach  bringt uns  z.B. bei der folgenden Tour zum Ausgangsort zurück. Wir folgen dem Fluss Rienza talwärts nach Bruneck zu dem kurzen Radweg auf der ehemaligen Tauferer Bahn durch das Tauferer Ahrntal.

 

 

Hinweis: Auf dem kleinen Höhenprofil links oben einen Abschnitt mit der Maus markieren, dadurch wird dieser Abschnitt des Tracks auf der Karte angezeigt.

[ProfilToblachTaufers.png]

Höhenprofil der gesamten Strecke Toblach - Sand in Taufers

Mit Google Earth ansehen und Trackdownload:

[Googlebild.jpg]

[GPSLogo.jpg]

Wegbeschreibung mit Bildern:
 
Die Radtour wird von offizieller Seite als leicht eingestuft. Das erscheint logisch, geht es doch insgesamt 370 Höhenmeter bergab. Es sind jedoch auf den 30 Kilometern so einige Steigungen zu überwinden, wie das folgende Höhenprofil zeigt. Insbsondere in Gegenrichtung ist das eine doch recht sportliche Angelegenheiten und zum Beispiel Familien mit kleineren Kindern sollten genügend Zeit einplanen. Landschaftlich ist die Strecke vom Feinsten, sie folgt dem Fluss Rienza, führt vorbei am Stausee von Valdaora und bietet Ausblicke in die Landschaft des Pustertals. 

Vor der Weiterfahrt ins Tauferer Ahrntal (knapp 17 km bis nach Sand in Taufers)lohnt sich ein Stopp in Bruneck, die alte Stadt mit modernem Flair. Der Radweg entlang der alten Tauferer-Bahn bietet keinerlei Schwierigkeiten. Relikte der alten Bahnstrecke sind rar, die Bahnhöfe alle abgerissen. Nur das "Bohnhaisl"  in St. Georgen erinnert noch an die Bahnlinie. Einige Betonfundamente lassen den alten Bahndamm erahnen. Für die geübten Radler ist die Fahrt auf die Burg Taufers ein Muss. Von dort aus hat man einen großartigen Blick ins ganze Tal.

Der Einstieg in die Strecke ist leicht zu finden, von Bahnhof in Neu-Toblach folgt man in westlicher Richtung der Beschilderung entlang der Bahnstrecke Richtung Niederdorf.

Der Radweg folgt bis Bruneck der Bahnstrecke, so dass man jederzeit an den Bahnhöfen Anschluss an den Zugverkehr hat, falls einen die Kräfte verlassen oder das Wetter einen Strich durch die Rechnung macht.

[ProfilRienza.png]

[Muehlbach01.jpg]

[Muehlbach02.jpg]

Entlang der Rienza bei Welsberg (Monguelfo). Tolle Strecke bis zum Stausee!

[Muehlbach03.jpg]

[Muehlbach04.jpg]

Radweg zwischen Bahn und Fluss. Nach dem Stausee geht es auf der Straße hinauf zum Friedhof von Oberolang.

[Muehlbach05.jpg]

[Muehlbach07.jpg]

Wieder im Tal der Rienza: ein vergoldeter Pfeiler der alten Brücke. Eine wunderschöne Strecke durch die Waldlandschaft vor Bruneck.

[Muehlbach09.jpg]

[Muehlbach12.jpg]

Wolkenschleier vor der Lamprechtsburg. Jetz folgen zwei Tunnel von etwa 200 m Länge, gut ausgeleuchtet.

[Muehlbach14.jpg]

[Muehlbach15.jpg]

Sie führen uns ohne Steigung nach Bruneck.

[Muehlbach18.jpg]

[Muehlbach20.jpg]

An der Rienza in Bruneck.

[Muehlbach21.jpg]

[Tauferer11a.jpg]

Beschilderung Richtung Vintl weiter am Fluss entlang. Unsere Strecke ins Ahrntal führt uns in nördlicher Richtung (Industriezone), zunächst den Fluss dann die Bahnstrecke überqueren und der Beschilderung ins Ahrntal folgen.

[Tauferer14.jpg]

[Tauferer15a.jpg]

Dem Radweg Richtung St. Georgen folgen.

[Tauferer16a.jpg]

[Tauferer21.jpg]

In St. Georgen beginnt der Radweg auf der Bahntrasse (links halten).  Auffahrsperren am Radweg.

[Tauferer22a.jpg]

[Tauferer25a.jpg]

Dann erreicht man das Bohnhaisl (Bahnhäuschen), eines der wenigen Relikte der alten Bahnstrecke.

[Tauferer23a.jpg]

[Tauferer29.jpg]

Es geht weiter in Richtung Gais. Ein kleiner Anstieg ist zu überwinden, nur wenig erinnert an eine Bahnstrecke.

[Tauferer33.jpg]

[Tauferer35.jpg]

Im Ort den braunen Fahrradschildern folgen.

[Tauferer39.jpg]

[Tauferer41.jpg]

Auf der Straße geht es Richtung Uttenheim/Villa Ottone.

[Tauferer47.jpg]

[Tauferer69.jpg]

Die Straße schlängelt sich durch die Felder. Auf der rechten Seite erkennt man einige Betonfundament und die Reste eines Damms, wahrscheinlich Relikte der Bahntrasse.

[Tauferer49.jpg]

[Tauferer50.jpg]

Bei Mühlen in Taufers führt eine neue Brücke über die Ahr. Der Radweg führt in einer großen Schleife über Kematen nach Sand in Taufers.

[Tauferer59.jpg]

[Tauferer63.jpg]

Über dem Ort thront die mächtige Burg Taufers. Von dort hat man einen weiten Blick ins Ahrntal.

   


<< Vorherige Seite nach oben Nächste Seite >>