<< nach unten >> 

"Pontebbana-Radweg" Resiutta - Tarvisio (2)


[Pontebbana368a.jpg]

[Pontebbana373.jpg]

[Pontebbana087.jpg]

Die Trasse ist nach umfangreichen Bauarbeiten wieder befahrbar. Auf der eiserne Fellabrücke überquert man die Straße und den Fluss. 163 m lang ist das alte Bauwerk und mit einem schönen Geländer und Gitterboden versehen.

[Pontebbana377a.jpg]

[Pontebbana379.jpg]

Auch der nächste Tunnel ist schon in Sichtweite. Dieser Abschnitt zählt zu den beeindruckendsten der gesamten Strecke.

[Pontebbana381.jpg]

[Pontebbana385.jpg]

Verschachtelte Brücken....und eine lange Gallerie.

[Pontebbana387.jpg]

[Pontebbana095.jpg]

Dazwischen Ausblicke auf eine wilde Berglandschaft, hier mit einem Wasserfall. Die Strecke ist ein Hochgenuss.

[Pontebbana094a.jpg]

[Pontebbana099.jpg]

Ein alter Kilometerstein steht wackelig am Brückenrand, und die Ruinen der Streckenhäuser verschwinden langsam hinter der üppigen Vegetation.

[Pontebbana107.jpg]

[Pontebbana111.jpg]

Ein Tunnel folgt dem nächsten, während sich die Trasse unmerklich immer höher über das Flusstal hinaufarbeitet. An den Portalen kann man die Namen und Länge der Bauwerke ablesen.

[Pontebbana112.jpg]

[CAAR2015-153.jpg]

Als Beleuchtung wurden LED-Lampen installiert. Der Blick fällt tief hinab ins Tal des Fella-Flusses auf den Ort Dogna.

[Pontebbana130.jpg]

[Pontebbana133.jpg]

Der Ort scheint von der Schnellstraße (SS 13) umschlungen. Wir passieren die Ruine des Bahnhofs von Dogna.

[Pontebbana137.jpg]

[Pontebbana141.jpg]

Die Brücke über den Dogna-Bach ist 230 m lang und ziemlich neu. Rechter Hand erkennt man die Widerlager der alten Brücke.

[Pontebbana142.jpg]

[CAAR2015-149.jpg]

Ein gewaltiges Bergmassiv türmt sich am Ende des Seitentales auf. Dann erreicht man die Abzweigung hinab nach Dogna, 27 % Steigung sind hier zu bewältigen!

[Pontebbana147.jpg]

[CAAR2015-144.jpg]

Nach Pontebba sind es noch 7,5 km.  Die Inschrift an dem alten Gebäude kann man gerade noch entziffern: Das war wohl der alte Bahnhof von Dogna!

[Pontebbana157.jpg]

[Pontebbana155.jpg]

Weiter stetig bergauf führt uns ein fantastischer Radweg auf der alten Bahntrasse. Die Relikte der Eisenbahnstrecke sind allgegenwärtig.

[Pontebbana161gross.jpg]

Richtung Pontebba erwarten uns noch zahlreiche Brücken und Tunnel, die den baulichen Aufwand der Bahnstrecke in diesem Gebirgstal verdeutlichen.

weiter


<< Vorherige Seite nach oben Nächste Seite >>