<< nach unten >> 

Mommelsteinradweg (Schmalkalden - Auwallenburg) 12,5 km

 

 

Hinweis: Auf dem kleinen Höhenprofil links oben einen Abschnitt mit der Maus markieren, dadurch wird dieser Abschnitt des Tracks auf der Karte angezeigt.

 Allgemeines zur Strecke:

Einer der landschaftlich schönsten Radwege in Thüringen ist der Mommelstein-Radweg bei Schmalkalden im Thüringer Wald (12,5 km lang). Auf der Trasse der ehemaligen Bahnstrecke Schmalkalden - Brotterode wurde im Juni 2003 dieser Radweg eröffnet, der uns mühelos durch eine großartige Landschaft aus einer Höhe von knapp 300m auf 550m (Bhf. Auwallenburg) führt.

Ein kurzer Abstecher führt zum Wallenburger Turm (knapp 1 km) mit tollem Ausblick und Gaststätte (Waldweg! Nicht für Rennräder geeignet. Kräftiges Gefälle und Steigung!)

Für etwas sportlichere Radler sind auch der Mommelstein-Ausblicksfelsen (703m) sowie Adolfsquelle (755m) und Rennsteig-Grenzwiese (724m) erreichbar. Die Rückfahrt ist für MTB-Fahrer auch durch den Wald zum Ausflugsgebiet Schmalkalden-Ehrental (Tiergehege, Gaststätten, Biergarten, Hotel) möglich.

Die Einbindung in die Radfernwege ist durch die Zufahrt aus dem Werratal über Wernshausen gesichert. Ein Abstecher vom Werratalradweg aus ist sehr lohnend.

Länge der Strecke auf der ehemaligen Bahnlinie: ca. 12,5 km (danach Waldwege), maximale Steigung ca. 4,5% .

Im Jahre 2008 wurde die Brücke in Floh-Seligenthal in den Radweg eingebunden. Damit entfällt der Umweg durch den Ort. Inzwischen ist dieser ca. 1 km kurze Abschnitt auch asphaltiert, (wie ich Ende 2009 erfahren habe), so dass auch Inliner und Skateboarder diesen Abschnitt problemlos nutzen können. Somit ist die gesamte Strecke Schmalkalden - Auwallenburg asphaltiert.

Die Strecke führt über 6 Brücken, 2 Viadukte und als Hauptattraktion durch den 86 m langen, beleuchteten Hundsrücktunnel (Kleinschmalkalden-Tunnel).

Informationen findet man vor Ort auch auf den Tafeln direkt an der Strecke.


Achtung: Seit Ende 2009 ist der Abschnitt des Mommelsteinradwegs ca. 500 m vor dem ehemaligen Bahnhof Auwallenburg wegen Steinschlag gesperrt. Eine örtliche Umgehungsstrecke ist eingerichtet (schotteriger Waldweg, Steigung). Somit ist einer der schönsten Abschnitte dieses Radwegs durch den felsigen Einschnitt mit der Brücke über die Trasse für den Radler nicht mehr zugänglich. Das Betreten dieses Abschnitts ist evtl. lebensgefährlich, da bis zu kubikmetergroße Steinbrocken abbrechen können. Die Gemeinde Trusetal ist mit den Kosten für die Sicherung dieses Bereiches überfordert. An dieser "vorübergehenden Sperrung" hat sich seit 3 Jahren nichts getan. Im November 2012 ist die Sperrung unverändert, neue Gesteinsbrocken auf der Trasse sind allerdings kaum zu sehen. Die aufgeschütteten Barrikaden wurden entfernt, die Sperrung aber bisher (2015) nicht aufgehoben, obwohl viele Wanderer und Radler die Schlucht dennoch durchqueren.

Die von Holztransporten stark mitgenommene Brücke über den Einschnitt wurde für den motorisierten Verkehr gesperrt.

Der Mommelstein-Radwanderweg ist nun über 10 Jahre alt. Die Holzgeländer verrotten, der Weiterbau der Strecke nach Brotterode scheint vergessen. Einer der schönsten Bahntrassenradwege Thüringens gerät zunehmend ins Hintertreffen.

Streckenverlauf: Schmalkalden - Floh/Seligenthal - Haltepunkt Hohleborn - Kleinschmalkalden - Auwallenburg - (Mommelstein)

 

[Mommelprofil1.png]

Das flache, bahntrassentypische Höhenprofil

 

Ansehen mit Google Earth und Trackdownload

[Googlebild.jpg]

[GPSLogo.jpg]

Bilddokumentation der Strecke auf den folgenden Seiten

[Mommel072b.jpg]

[Mommel070b.jpg]

Aussichtsturm Wallenburg

Am ehemaligen Bahnhof Auwallenburg



<< Vorherige Seite nach oben Nächste Seite >>