<< nach unten >> 

Kerkerbachtal-Radweg Teil 2


 

Abschnitt Christianshütte - Heckholzhausen - Mengerskirchen

In Christianshütte biegt die Route nach rechts ab. Auf einer asphaltierten Straße erreicht man die Landstraße L3452 und L3322  Richtung Schupbach.  Die Landstraße biegt links ab in den Ort, wir fahren geradeaus weiter Richtung Bahnhof Schupbach. Der Radweg folgt nicht der alten Bahnstrecke über den Kerkerbach, sondern führt an den Häusern vorbei und biegt dann noch vor dem Bombastushof links ab Richtung Waldrand. (Der Bahnhof Schupbach liegt gut 1 km östlich des Ortes). Auf Wald- und Wirtschaftswegen fährt man schön am Waldrand entlang Richtung Heckholzhausen. Knapp einen Kilometer vor dem Ort wechselt der Radweg auf die Kreisstraße 449. Der beschilderte Radweg führt vor der Brücke der B49 links ab, wer zum Lokdenkmal will, muss auf der Straße (Bahnhofstraße) geradeaus in den Ort fahren.

Von Heckholzhausen nach Hintermeilingen führt ein schöner Waldweg leicht bergauf, vorbei an den Ruinen der Verladeeinrichtungen einer alten Tongrube, dann über die Felder in den Ort. In Hintermeilingen ist ein kleiner Anstieg zum Sportplatz und weiter über die Kuppe zu bewältigen, dann geht es  hinab auf die Bahntrasse. Einer der schönsten Abschnitte auf der alten Bahntrasse folgt, vorbei an Fussingen, bis zur Einmündung in die L 3278. Dort verlässt der Radweg wieder die ehemalige Bahntrasse und führt in einem Zickzack mit Gefälle und Anstieg (siehe Höhenprofil) durch den Wald nach Waldernbach, Rückershausen und schließlich zum Endpunkt Mengershausen.


Höhenprofil:

[ProfilHeckholz.png]

Höhenprofil des Kerkerbachtal-Radwegs von Heckholzhausen nach Mengerskirchen

Das unruhige Höhenprofil zeigt, dass von den 19 km nur 2 kurze Abschnitte von rund 3 bzw. 4 km auf der alten Bahnstrecke verlaufen. Rund 250 Höhenmeter müssen überwunden werden.

Bilddokumentation und Beschreibung:

[LahnI-114a.jpg]

[LahnI-116.jpg]

In Christianshütte 90 Grad rechts abbiegen! Die Straße führt Richtung Schupbach.

[LahnI-120.jpg]

[LahnI-219.jpg]

Auf der Landstraße geht es Richtung Bahnhof Schupbach (Vorsicht, motorisierter Verkehr!).  Die Straße nach Schupbach (Ort) biegt links ab, geradeaus auf der Straße geht es am alten Bahnhof vorbei. Die Trasse überquert links den Kerkerbach, der Radweg führt noch ein Stück geradeaus weiter.

[LahnI-123.jpg]

[LahnI-132.jpg]

Vor dem Bombastushof biegt dann auch der Radweg von der Straße links ab. Eine schöne Waldstrecke folgt, es geht an einem Steinbruch vorbei.

[LahnI-136.jpg]

[LahnI-138.jpg]

Ab der Kläranlage ist der Weg asphaltiert. Das letzte Stück nach Heckholzhausen fährt man auf der K449. Vor der Brücke der B49 zeigt ein Fahrrad-Wegweiser nach links.

[Kerkerbachtal034.jpg]

[Kerkerbachtal036.jpg]

Das Lokdenkmal an der (Bahnhofstraße) erreicht man aber nur, wenn man geradeaus weiter fährt (und erst später in Ortsmitte links abbiegt).

[Kerkerbachtal056a.jpg]

[Kerkerbachtal057a.jpg]

Aufschriften auf der kleinen Lokomotive.

[Kerkerbachtal040.jpg]

[LahnI-145.jpg]

Wir verlassen Heckholzhausen in westlicher Richtung und folgen weiter dem Kerkerbach.   An dieser Abzweigung am Steinbacher Weg (Bild rechts) fehlt ein Wegweiser. Rechts halten!

[Kerkerbachtal065.jpg]

[Kerkerbachtal070.jpg]

Die Strecke führt schön durch den Wald, vorbei an einer Schutzhütte bei der Schlagmühle. Bunte Beschilderung!

[LahnI-154.jpg]

[LahnI-157.jpg]

Links neben der Strecke liegen die alten Verladerampen der Tongrube "Maria".

[LahnI-156.jpg]

[LahnI-159.jpg]

Über die Felder erreicht man Hintermeilingen.

[LahnI-162.jpg]

[LahnI-163.jpg]

Im Ort rostet eine alte Grubenlok der Tongruben. Es geht nun bergauf, rechts ab entlang der Straße Richtung Lahr.

[LahnI-164.jpg]

[Kerkerbachtal084.jpg]

Aufpassen! Es geht links ab zum Sportplatz und nicht geradeaus auf dem Radweg weiter (der führt nach Lahr). Die Wegweiser stehen auf der anderen Straßenseite und sind deshalb leicht zu übersehen.

[LahnI-170a.jpg]

[LahnI-171.jpg]

Es geht kräftig aufwärts über die Kuppe (Asphaltweg).  Dann rechts abbiegen - der Wegweiser fehlt wohl noch, nur ein kleines Logo ist am Baum angebracht - und abwärts auf die ehemalige Bahntrasse.

[LahnI-174.jpg]

[Kerkerbachtal148.jpg]

Links abbiegen!   Die folgende Strecke durch den Wald ist ein Genuss. In einer lang gezogenen Kurve erreicht man schließlich den Waldrand vor Fussingen.

[Kerkerbachtal145.jpg]

[Kerkerbachtal144.jpg]

Hier zweigt der Hessische Radfernweg R8 von Mengerskirchen kommend links ab. Die sonst eher spärliche Beschilderung wirkt hier etwas übertrieben und verwirrend (ca. 10 Schilder).

[Kerkerbachtal138.jpg]

[Kerkerbachtal130.jpg]

Dann geht es auf asphaltierter Strecke nach Fussingen. Nach dem Ort geht es auf der Trasse weiter.

[LahnI-193.jpg]

[LahnI-193a.jpg]

 Schließlich erreicht man die vielbefahrene L3278. Der Zickzack beginnt: Nur 1,5 km auf der Straße trennen uns von Waldernbach. Der Kerkerbachtal-Radweg überquert die Straße und biegt rechts ab, zurück Richtung Lahr. Der R8 biegt links ab und folgt der Straße nach Waldernbach (gefährlich, viel Verkehr!)

[Kerkerbachtal118.jpg]

[LahnI-194.jpg]

Die Beschilderung führt uns zunächst abwärts auf einem asphaltierten Weg, dann vorbei an einer Schutzhütte auf einem Waldweg nach Waldernbach.

[LahnI-195a.jpg]

[LahnI-197a.jpg]

Der falsche Wegweiser an der Schranke am Erlenhof wurde inzwischen korrigiert! Wir folgen der Straße links ab zum Industriegebiet. Auf der K 451 geht es nach Rückershausen, ca 1 km.

[Kerkerbachtal095.jpg]

[Kerkerbachtal096.jpg]

Über Rückershausen geht es nach Mengerskirchen. Noch einmal aufwärts entlang der "Westerwaldstraße" und zusammen mit dem R8 erreicht am die Kuppe vor dem Ort.

[Kerkerbachtal100.jpg]

[LahnI-200a.jpg]

Der R8 führt weiter Richtung Dillenburg, unser Ausflug entlang der Strecke der Kerkerbachbahn endet hier.

[Kerkerbachtal107.jpg]

[LahnI-203.jpg]

Wer noch Kräfte hat, kann die beschilderte Route nach Löhnberg hinab ins Lahntal und auf dem Lahntalradweg nach Runkel zurückkehren. Wer den Bahntrassenradweg zurück fahren will, folgt dem R8 vorbei am Seeweiher nach Waldernbach




<< Vorherige Seite nach oben Nächste Seite >>