<< nach unten >> 

Eisenberger Esel (Crossen - Eisenberg - Golmsdorf) 28,7 km - Teil 2

 

 

Im Jahr 2014 ist der Lückenschluss zwischen dem Ostbahnhof und dem "neuen" Hauptbahnhof fertiggestellt, die Umfahrung am Malzbach entlang und der nachfolgende Anstieg ist damit hinfällig geworden.

[Eisenberg2014-042.jpg]

[Eisenberg2014-043.jpg]

Nach Unterquerung der B7 führt der Radweg auf der asphaltierten Trasse am Ostbahnhof vorbei. Die neue Beschilderung ist normgerecht, mit Einschüben des Thüringer Mühlenradwegs, dessen nördlicher Abschnitt auf der Bahntrasse durch das Gleistal verläuft.

[Eisenberg2014-047.jpg]

[Eisenberg2014-049.jpg]

Das Gebäude des Ostbahnhofs ist schön renoviert und dient als Wohnhaus. Vorsicht an den Halbsperren!

[Eisenberg2014-050.jpg]

[Eisenberg2014-053.jpg]

Am Rande der Strecke sind die alten Hektometersteine übriggeblieben. Hier ist die Gestaltung des Radwegs gelungen.

[Eisenberg2014-054.jpg]

[Eisenberg2014-060.jpg]

Die Brücke über den Malzbach, gut gesichert aber weniger schön. In einem langezogenen Bogen geht es weiter aufwärts.

[Eisenberg2014-066.jpg]

[Esel2011-104.jpg]

Die kleine Brücke am Rand der Schrebergärten an der Etzdorfer Straße wurde renoviert. Auf der Trasse geht es Richtung Bahnhof.

[Esel2011-105.jpg]

[Esel2011-109.jpg]

Überquerung der Königshofener Straße, die Sperren sind natürlich inzwischen entfernt worden. Auch hier folgt ein schönes Stück Radweg durch den Grüngürtel mitten im Stadtgebiet.

[Esel2011-112.jpg]

[Esel2011-113.jpg]

Dann erreicht man die Bahnhofstraße. Der Radweg verschwenkt nach rechts und folgt der Bahntrasse auf einem asphaltierten Weg.

[Esel2011-118.jpg]

[Esel2011-116.jpg]

Bahnhof Eisenberg liegt jenseits des überwachsenen Gleisbetts.

[Esel2011-120.jpg]

[Esel2011-121.jpg]

Nun geht es Stadt auswärts. Der Radweg führt direkt an der B7 entlang.

[Esel2011-122.jpg]

[Esel2011-130.jpg]

Über die Kuppe, dann geht es leicht bergab. Die Autobahn A9 wird unterquert, das nächste Ziel ist Hainspitz. Der neu gebaute Radweg verläuft neben der Bundesstraße.

[Eisenberg179.jpg]

[Eisenberg173.jpg]

Der Bahnhof von Hainspitz liegt abseits des Radwegs. Wir überqueren die B7 und fahren zum Hainspitzer See- nun abseits der alten Bahntrasse.

[Eisenberg171.jpg]

[Eisenberg170a.jpg]

Gasthaus am See. Auf den Spuren der alten Eisenbahn: Ein Sammler hat die Relikte in seinem Garten aufgestellt.

[Esel2011-134.jpg]

[Eisenberg160.jpg]

Die Fahrt durch den Ort Klengel ist beschildert. Es geht durch eine enge Gasse, dann am Teich entlang nach Trotz.

[Esel2011-136.jpg]

[Esel2011-137.jpg]

Am Bahnhof Trotz/Serba erreicht man wieder die Bahntrasse. Der folgende Abschnitt bis nach Bürgel wurde neu ausgebaut und asphaltiert. Ein Schlenker nach rechts, dann geht es auf einem breiten Radweg bergab.

[Esel2011-140.jpg]

[Esel2011-141.jpg]

An den großen Silos vorbei nähern wir uns dem Ort Droschka.

[Esel2011-146.jpg]

[Esel2011-149.jpg]

Auch an Rastplätze hat man gedacht. Bei Droschka mach die Strecke einen kleinen Bogen.....

[Esel2011-150.jpg]

[Esel2011-151.jpg]

...dann geht es wieder schnurgerade durch die Felder. Auch neue Wegweiser sind vorhanden.

[Esel2011-153.jpg]

[Esel2011-154.jpg]

Trimmgeräte stehen am Wegesrand. Eine kleine Kuppe ist noch zu überwinden.

[Esel2011-159.jpg]

[Esel2011-163.jpg]

Eine langezogene Kurve bringt uns nach Bürgel.

weiter



<< Vorherige Seite nach oben Nächste Seite >>