<< nach unten >> 

Ederauenradweg: Von Guxhagen nach Felsberg (R10)



In Guxhagen findet man Parkmöglichkeiten für das Auto direkt an der Fulda (rechte Fuldaseite) oder man erreicht den Einstiegspunkt vom Bahnhof aus. Auch vom R1 (Fuldaradweg) ist der Einstieg gut möglich.


[Edertal002.JPG]

[Edertal228.JPG]

Die Beschilderung an der Fuldabrücke kennzeichnet den Radweg als "Ederradweg" und "Regionalen Hessischen Radweg R10". Nicht besonders schön, aber gut beschildert geht es etwa 2,5 km nach Edermünde- Grifte auf dem Radweg entlang der Straße, die auch als Autobahnzubringer für die A7 fungiert. Aufpassen, die Leitplanke ist gefährlich tief gezogen, der Radweg im Brückenbereich über die Eder in Grifte ist sehr schmal.

[Edertal004.JPG]

[Edertal006.JPG]

Links von der Straße geht es zum Bahnhof Grifte. Hier beginnt der schönere Teil der Strecke abseits der Straßen zunächst entlang der Bahnlinie.

[Edertal008a.JPG]

[Edertal010.JPG]

Unter der Bahnlinie durch und einen Feldweg kurz bergauf. Dann ist man auf der ehemaligen Bahnstrecke Grifte - Gudensberg, die als Radweg ausgebaut wurde: Links abbiegen durch den Wald unmerklich bergauf.

[Edertal012.JPG]

[Edertal220.JPG]

Durch den Einschnitt der alten Bahntrasse in die felsige Landschaft folgt man dem Weg am Berghang oberhalb der Eder

[Edertal015.JPG]

[Edertal017.JPG]

Rastplatz bei Haldorf. Dann Verlassen wir vorerst die alte Bahnlinie und biegen ab Richtung Wolfershausen. Es geht wieder bergab auf das Niveau der Eder.

[Edertal020.JPG]

[Edertal021.JPG]

Ein recht naturbelassener Weg führt durch die Wiesen des Edertals: Achtung, ein dicker Steinquader als Auffahrsperre mitten auf dem Radweg, vom Gras zugewachsen.

Der Regen der letzten Tage hat Spuren hinterlassen
[Edertal022.JPG]

[Edertal027.JPG]

Die Landschaft entschädigt für die mangelhafte Wegoberfläche direkt am Fluss.

[Edertal028.JPG]

[Edertal029.JPG]

Bei Neuenbrunslar geht es kurz auf die wenig befahrene Landstraße

Dann biegt der Radweg links ab in die Ederauen.

[Edertal031.JPG]

[Edertal033.JPG]

Der "rustikalen" Beschilderung nach Felsberg folgen!

Viele kleine Seen und Fischteiche links und rechts der Radstrecke

[Edertal034a.JPG]

[Edertal038a.JPG]

Angeln, Befahren, Lagern, Zelten und Schutt abladen: hier ist alles verboten!

Die kleinen Radwegschilder "R10" sindd schon etwas mitgenommen

[Edertal036a.JPG]

[Edertal047.JPG]

Die Silhouette von Felsberg taucht vor uns auf: die Burg über der Stadt mit dem "Butterfassturm" liegt hoch über der alten Salzstraße, die von der Werra ins Rheinland führte.




<< Vorherige Seite nach oben Nächste Seite >>