<< nach unten >> 

Aktuelles

06.01.2014 - Deutschland

Görlitzer Kreisbahnradweg

Ganz im Osten Deutschlands kann man einen 11 km langen Radweg auf einer stillgelegten Bahnstrecke befahren: den Görlitzer Kreisbahnradweg (11 km). Die vollständig asphaltierte Strecke führt in die Königshainer Berge zu den Granitsteinbrüchen der Region. Der Radweg ist barrierefrei und für alle Nutzergruppen geeignet, besonders auch für Familien und Rollstuhlfahrer. Zunächst flach durch die Wiesen und Felder, dann etwas mehr ansteigend, hinauf in die Berglandschaft der Oberlausitz führt der schön gestaltete Radweg, der mit Schutzhütten und Informationstafeln ausgestattet ist.

Leider endet der Bahntrassenabschnitt nach ca. 8,5 km auf der Trasse abrupt am Zielbahnhof Königshain-Hochstein. Eine Weiterfahrt nach Bautzen bietet sich für die Radler an, die eine Verbindung zum Spreeradweg suchen (weitere 45 km durch hügeliges Gelände).



<< Vorherige Seite nach oben Nächste Seite >>